Herausforderungen von Jobsharing und Topsharing

Trotz der zahlreichen Vorteile können auch beim Jobsharing und Topsharing ein paar Herausforderungen auftreten.

Herausforderungen für Arbeitnehmende

Eine Stelle im Jobsharing oder Topsharing auszuführen kann mit einzelnen Herausforderungen verbunden sein. So fällt in der Regel z. B. mehr Arbeit an, ein erhöhtes Mass an Flexibilität, Organisation sowie Ausdauer ist gefragt und ein gewisser Erfolgsdruck ist möglicherweise spürbar.

Mehr erfahren

Herausforderungen für Arbeitgebende

Jobsharing- oder Topsharingstellen können unternehmensseitig ebenfalls Herausforderungen mit sich bringen. Die Komplexität steigt, initial fallen Zusatzkosten an und Fragen zur direkten Ansprache stehen möglicherweise im Raum . Das Risiko zu vermehrten Konflikten ist insbesondere dann gering, wenn ein professioneller Rekrutierungsprozess gewährleitet werden kann.

Mehr erfahren

Als Freelancer*in, Gründer*in oder abtretende Geschäftsleiter*in kannst Du Dich mehrheitlich nach den Empfehlungen für Arbeitnehmende ausrichten. Kontaktiere uns gerne bei Fragen.

Sind die zentralen Voraussetzungen auf Arbeitgebenden- wie auch auf Arbeitnehmendenseite erfüllt und ein professioneller Rekrutierungsprozess kommt zum Tragen, überwiegen die Vorteile von Jobsharing und Topsharing gegenüber "herkömmlichen" Teilzeitmodellen klar.